4-4-2
Neuer FCZ-Coach News

Foda: «Generell bin ich schon jemand, der mutig ist»

Franco Foda hat beim FC Zürich die Nachfolge von Meistercoach André Breitenreiter angetreten. Der gebürtige Mainzer sieht sich jedoch gewappnet für die Aufgabe.

«Generell bin ich schon jemand, der mutig ist», sagte Franco Foda nun im Interview mit «Blick». Der 56-Jährige betonte: «Ich habe damals nach dem Konkurs ja auch Sturm Graz übernommen. Wir mussten mit minus 13 Punkten in die Saison starten. Das war eine andere Ausgangslage. Denn so viel Mut brauche ich für den Job beim FCZ nicht.» Er habe beim amtierenden Schweizer Meister «eine intakte Truppe vorgefunden, die viel Qualität hat. Die Ausgangslage ist super».

Er wisse selbstredend, «dass man zuletzt eine überragende Saison gespielt hat». Foda stellte klar: «Ich habe auch den Spielern gesagt, dass ab sofort die Vergangenheit nicht mehr zählt, dass wir noch mehr investieren müssen. Die Ausgangslage ist komplett anders als vor der letzten Saison, als der FCZ, wie ich gehört habe, gar als einer der Abstiegskandidaten gehandelt wurde. Warum auch immer.» Nach dem Titel sei «die Erwartungshaltung natürlich eine andere».

  adk       27 Juni, 2022 09:56
CLOSE