4-4-2
Freigestellt für Transfergespräche News

FCL-Stürmer Tomi Juric auf dem Weg zu Sion oder GC?

Beim FC Luzern hat der australische Stürmer Tomi Juric spätestens im Sommer keine Zukunft mehr. Vielleicht zieht es ihn bis Freitag zu einem anderen Super League-Klub.

Am Freitagabend endet die Transferperiode auch in der Schweiz. Bis dahin sind Wechsel noch möglich. Luzern hat Juric in dieser Woche vom Training freigestellt – auch damit er in Ruhe Gespräche über einen allfälligen Wechsel führen könnte. Nach Angaben von “Nau” interessiert sich der FC Sion für den 27-jährigen Torjäger. Dies, nachdem die Walliser von Eren Derdiyok eine Absage erhalten haben.

Auch eine andere Option wäre denkbar. Die Hoppers halten weiterhin auch Ausschau nach neuen Spielern. Ob Juric zur Variante wird, ist offen. Sollte er in dieser Woche nicht wechseln, würde er in der kommenden Woche beim FCL wohl wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Dies hat Sportchef Remo Meyer zumindest angedeutet.

  psc       13 Februar, 2019 13:13
CLOSE