4-4-2
Treffen der Topklubs News

Auch Barça mischt bei N’Zonzi mit

Seit Steven N’Zonzi bekannt gegeben hat, dass er den FC Sevilla gerne verlassen würde, geben sich die Topklubs die Klinke in die Hand. Neben Juventus und dem AS Rom, sowie N’Zonzis ehemaliger Coach Unai Emery und dessen Klub Arsenal, ist nun angeblich auch der FC Barcelona mit in die Diskussionen eingestiegen. Dies berichtet “Mundo Deportivo”.

Der französische Nationalspieler ist mit der französischen Nationalmannschaft Weltmeister geworden. Kurz nach der WM liess er verlauten, dass er einen Tapetenwechsel benötige und Sevilla verlassen wolle. Der defensive Mittelfeldspieler ist seit 2015 in Spaniens Süden angestellt und spielte zuvor bei Stoke City.

  dsi       28 Juli, 2018 14:01
CLOSE