• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Grosse Enttäuschung News

Dean Henderson wettert gegen seinen eigenen Klub ManUtd

Der für diese Saison von Manchester United an Premier League-Aufsteiger Nottingham Forest ausgeliehene Goalie Dean Henderson lässt in einem bemerkenswerten Interview mit “talkSport” Dampf ab und kritisiert seinen Arbeitgeber scharf.

Henderson ist nicht einverstanden damit, wie bei ManUtd mit ihm umgegangen wurde und ist von den Klubverantwortlichen masslos enttäuscht. Der Grund dafür ist die aus seiner Sicht katastrophal verlaufene letzte Saison. Da musste sich Henderson ganz klar hinter Stammkeeper David de Gea anstellen, obwohl ihm offenbar anderes versprochen wurde.

Als er nach der EM 2021 mit England nach Manchester zurückgekehrt ist, habe man ihm gesagt, er bekomme den Status als Nummer eins. Eine Covid-Infektion warf ihn dann zurück, dennoch war Henderson noch positiv: “Ich hätte immer noch die Nummer eins sein sollen, aber leider wurde nicht das eingehalten, was mir gesagt wurde”, so der Keeper.

Es folgte eine sehr schlimme Zeit: “Da zu sitzen und, in meinem Alter, zwölf Monate zu verschwenden” sei  kriminell. Henderson weiter: “Ich war wütend. Es war frustrierend, weil ich letzten Sommer so viele gute Leihen dafür (das Nummer-eins-Versprechen) ausgeschlagen hatte.”

Henderson ist vorerst für eine Saison nach Nottingham ausgeliehen. Danach läuft sein Vertrag bei ManUtd bis 2025 weiter. Dass der 25-Jährige künftig noch einmal für United aufläuft, ist angesichts seiner Aussagen und scharfen Kritik allerdings fraglich.

  psc       3 August, 2022 16:23
CLOSE