• Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
  • Team logo
4-4-2
Ex-Leichathletiktrainer muss zahlen News

Ibrahimovic gewinnt Prozess nach Doping-Vorwürfen

Zlatan Ibrahimovic hat sich vor einem schwedischen Gericht erfolgreich gegen Dopingvorwürfe gewehrt.

Ulf Karlsson, der frühere Trainer des schwedischen Leichtathletikteams, hatte bei einer Paneldiskussion im April 2016 behauptet, dass Ibrahimovic während seiner Zeit bei Juventus Turin (2004-2006) gedopt gewesen sein könnte.

Dagegen wehrte sich der schwedische Torjäger. Das Gericht gab dem 35-Jährigen recht und verurteilte Karlsson wegen Verleumdung zu einer Zahlung von 60 Tagessätzen à 400 Kronen (rund 2’500 Euro) verdonnert.

Das Gericht argumentierte, dass die Aussage dem Ruf Ibrahimovics schweren Schaden hätte zufügen können. Es sei zwar “keine direkte” Aussage gewesen, sie sei aber nur in einer Form deutbar gewesen.

Karlsson hatte sich beim ManUtd-Star schon vor dem Prozess entschuldigt. Ibrahimovic wurde noch nie positiv auf Doping getestet.

  psc       9 Januar, 2017 13:54
CLOSE